#01 B2 – Brennt Spänebunker in Tischlerei in Himbergen

Datum: 18. Januar 2022 um 07:45
Alarmierungsart: DME, Sirene
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Himbergen
Fahrzeuge: 11-17-91, 11-21-91, 11-45-91
Weitere Kräfte: FF Bad Bevensen, FF Brockhimbergen-Kollendorf, FF Gr. Thondorf, FF Kl. Thondorf, FF Römstedt


Einsatzbericht:

Feuerwehr verhindert schlimmeres

Am Dienstagmorgen gegen 07:45 Uhr wurden zahlreiche Feuerwehren nach Himbergen zu einer Ortsansässigen Tischlerei alamiert. Vorort bestätigt sich die Meldung, ein in der Tischlerei befindlicher Spänebunker brannte und breitet sich bereits in die Zwischendecke aus. Unter der Leitung des Gemeindebrandmeister Sven Lühr wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet.Der erste Abschnitt war der Schwelbrand im Bereich der Zwischendecke, dieser konnte unser Angriffstrupp zügig unter Kontrolle bekommen und der Schwelbrand war schnell gelöscht. Auch der zweite Abschnitt im Bereich des Spänebunker konnte von einem Atemschutztrupp zügig gelöscht werden. Beide Bereiche wurden mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und es wurde noch punktuell nachgelöscht. Zur Brandursache können wir keine Angaben machen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.Nach rund drei Stunden konnte der Einsatz für die 47 Einsatzkräfte davon 14 Atemschutzgeräteträger beendet werden. Mit im Einsatz neben der Ortsfeuerwehr Himbergen waren Klein Thondorf,Groß Thondorf, Brockhimbergen/Kollendorf, Römstedt und der Einsatzleitwagen aus Bad Bevensen Ebenfalls Vorort war die Polizei und ein Rettungswagen vom DRK Rettungsdienst.